Schneidemaschinen zum Besäumen von 3D-Möbelfronten

Gottschild's Besäum-Portalroboter sind vollautomatische Schneidesysteme, die die Folienüberstände von 3D-Möbelfronten besäumen. Die automatische Größenerkennung und das zwei Kopf Rotationsschneidverfahren ermöglichen die aufeinander folgende Bearbeitung von rechteckigen Möbelfronten im Durchlaufverfahren.

Je nachdem, welche und wie viele Werkstücke Sie bearbeiten, liefert Ihnen Gottschild unterschiedliche Systeme

Folienschneidemaschine CS 2001

Die CS 2001 ist eine Schneidemaschine für folienbeschichtete 3D-Möbelfronten mit bis zu 3400 Teile/8 h.

Schneide- / Bürstensystem CBS 3800

Die CBS 3800 ist eine Schneide-Bürsten- Maschine für folienbeschichtete 3D-Möbelfronten mit 4 oder 8 Kopf Rotations Bürstensystem mit bis zu 2400 Teile/8 h.

Zubehör

Feinschnittmesser FS55

Das FS 55 aus dem Gottschild – System ist das optimale Handschneidemesser zum bündigen Schneiden der überstehenden PVC-Folie von 3D-Möbelfronten.

Grobschnittmesser GS32

Das GS 32 aus dem Gottschild – System ist das optimale Handschneidemesser zum Vorschneiden der überstehenden PVC-Folie von 3D-Möbelfronten.

Vorteile der Schneidemaschine CS 2001

Es können zwei oder mehr Pressen mit einer Schneidemaschine CS 2001 für rechteckige Teile betrieben werden.
Durch eine speziell auf den Kunden abgestimmte Fördertechnik entstehen so geringe Investitionssummen im
Vergleich zu anderen Produktionssystemen.

Bei der Wendertechnologie wird pro Presse ein Wender benötigt. Die Investitionskosten für jeden Wender betragen
ca. 70.000 - 110.000 Euro. Die Kosten für eine Schneidemaschine CS 2001 liegen unter den eines Wenders.
Die Einsparung bei zwei Pressen liegt je nach Fördertechnik bei ca. 50.000 - 90.000 Euro. Die Personalreduzierung
ist bei beiden Systemen gleich. Die Schneidemaschine CS 2001 ist damit eine echte Alternative zum Wender.

Zwei Pressen benötigen zwei Wender und eine Bürstenmaschine BSD 2000. Die gleichen Pressen ohne Wender werden mit einer Schneidemaschine CS 2001 und einer Bürstenmaschine BSD 2000 betrieben. Die Einsparung durch den Einsatz von Schneidesystemen CS 2001 beträgt ca. 90.000 Euro.

Applikation für zwei Pressen mit Schneidemaschine CS 2001, Bürstenmaschine BSD 2000 und Kommissionierung.

Zwei Pressen für Rechteckteile werden mit einer Schneidemaschine CS 2001 betrieben. Die Presse für Konturenteile
arbeitet mit einem Wender und anschließender Bürstenmaschine BSD 1500.

Für diese Applikation wären 6 Wender erforderlich. Die Einsparung durch den Einsatz von Schneidesystemen CS 2001 beträgt ca. 250.000 Euro.

Copyright 2020. Gottschild GmbH. Alle Rechte vorbehalten.