Bürstenmaschinen zum Reinigen von Möbelteilen

Bürstenmaschinen zum Reinigen von Möbelteilen

Die Gottschild Bürstenmaschinen werden zum Reinigen von verschiedenen Oberflächen eingesetzt. Ein Einsatzgebiet ist beispielsweise das vollautomatische Entfernen des Leim-Oversprays von den Rückseiten von 3D-Möbelfronten nach der Folienbeschichtung.
Die automatische Größen- und Dickenerkennung der Möbelfronten ermöglicht eine Anpassung bei ständig wechselnder Bestückung ohne Zeitverlust im Durchlaufverfahren.

Je nachdem, welche Oberflächen und wie viele Werkstücke Sie in 8 Stunden bearbeiten möchten, liefert Gottschild Ihnen das geeignete Bürstensystem.

Zur Auswahl stehen Maschinen mit Tellerbürsten oder Linearbürsten

Büstenmaschine für 3 D Möbelfronten / 02

BSD 2000

Die Gottschild Teller Bürstenmaschine BSD 2000 ist ausgestattet mit dem bewährten Vierkopf Tellerbürsten System das den Leim-Overspray von den Rückseiten der folienbeschichteten 3D- Möbelfronten entfernt.
Die Zeitersparnis gegenüber manuellem Arbeiten ist erheblich. Daraus folgt eine niedrige Amortisationszeit.

PAC 2200

Gottschild Panel Cleaner sind geeignet zur beidseitigen Reinigung von Oberflächen. Die Maschine ist ausgestattet mit gegenläufigen Linearbürsten und integrierten Blasdüsen zur Optimierung der Reinigung, sowie zur verbesserten Selbstreinigung des Aggregates.

Vorteile der Teller Bürstenmaschinen bei 3D Möbelfronten

Vorteile

  • Automatische Größen- und Höhenanpassung
  • Keine Kantenbeschädigung
  • Gleichmäßige Bürstenabnutzung
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Niedrige Wartungskosten
  • Geringe Laufgeräusche

Vergleich Gottschild Tellerbürste | Walzenbürste anderer Hersteller

Funktionsprinzip | Tellerbürste

Die Gottschild Bürstenmaschinen sind über die gesamte Breite der Maschine mit einzelnen Tellerbürsten ausgestattet. Entsprechend der Frontengröße werden nur die benötigten Bürsten einzeln angesteuert und abgenutzt.

Funktionsprinzip | Walzenbürste

Bei Walzenbürstenmaschinen reicht die einzelne Walzenbürste über die gesamte Maschinenbreite. Entsprechend der Frontengröße wird nur ein Teil der Bürste ungleichmäßig abgenutzt.

Optimale Kantenbeschaffenheit | Tellerbürste

Optimale Kantenbeschaffenheit durch Tellerbürsten

Die Tellerbürste setzt pneumatisch auf die Oberfläche auf und das Panel läuft nicht vor die Bürstenkante. Dadurch bleibt eine optimale Kantenbeschaffenheit erhalten.

Kantenbeschädigungen | Walzenbürste

Ungleichmäßige Abnutzung Walzenbürste

Die Walzenbürste muss so niedrig eingestellt werden, dass das zu reinigende Teil geringfügig vor die Bürste läuft. Das kann zu Kantenbeschädigungen führen. Wird die Bürste dagegen höher eingestellt, erfolgt keine ausreichende Reinigung der Teile mehr.

Automatische Höhen- und Größenerkennung | Tellerbürste

Standardmäßige Ausstattung der Bürstenmaschine mit automatischer Größen- und Dickenerkennung der Möbelfronten. Anpassung bei chaotischer Beschickung ohne Zeitverlust im Durchlauf.

Optionale automatische Höhenerkennung | Walzenbürste

Ist eine automatische Höhenerkennung nicht vorhanden muss bei unterschiedlichen Dicken manuell nachjustiert werden.

Gleichmäßig Abnutzung | Tellerbürste

Die Tellerbürsten werden pneumatisch andruckgesteuert soweit heruntergefahren bis sie aufsetzen. Durch die horizontale Rotation der Bürste nutzt sich die einzelne Tellerbürste gleichmäßig ab. Bei unterschiedlicher Abnutzung der einzelnen Tellerbürsten verschiebt sich der Aufsetzpunkt des jeweiligen Bürstenkopfes.

Gleichmäßige Abnutzung

Werden nach der Bearbeitung vieler schmaler Werkstücke größere Teile gefahren, wird trotzdem die gesamte Fläche gleichmäßig gereinigt. Auch bei unterschiedlichem Abnutzungsgrad sämtlicher Tellerbürsten ist die Maschine voll funktionsfähig, ohne dass nachjustiert werden muss.

Ungleichmäßige Abnutzung | Walzenbürste

Eine eventuell vorhandene automatischen Höhenverstellung der Maschine funktioniert auf Dauer nicht richtig, da die ungleichmäßige Abnutzung der Walzenbürste nicht erkannt wird. Bei Bearbeitung vieler schmaler Teile nutzen sich die Bürsten ungleichmäßig ab ( siehe Bild ).

Ungleichmäßige Abnutzung

Werden anschließend größere Teile gefahren wird die gesamte Fläche nur teilweise gereinigt. Bei unterschiedlicher Abnutzung ist die Maschine nicht mehr funktionsfähig.

Geringe Laufgeräusche | Tellerbürste

Die Tellerbürsten Maschine erzeugt nur geringe Laufgeräusche.

Hohe Laufgeräusche | Walzenbürste

Die Walzenbürsten Maschine erzeugt oft sehr hohe Laufgeräusche.

Einfach, wenig Aufwand | Tellerbürste

  • Kein Nachschleifen wegen ungleichmäßiger Abnutzung erforderlich
  • Einfaches Nachschleifen der Tellerbürsten zur Reinigung von Leimresten.
  • Nachschleifdauer: ca. 10 Minuten
  • Es sind keine weiteren Einstellungen erforderlich.

Kompliziert, aufwendig | Walzenbürste

  • Aufwändiges manuelles Nachschleifen der Walzenbürste zum Ausgleich des unterschiedlichen Abnutzungsgrades. Materialverlust an der gesamten teuren Bürste durch das Abschleifen
  • Aufwändiges manuelles Nachschleifen der Walzenbürste zur Reinigung von Leimresten
  • Nachschleifdauer: Bis zu 4 Stunden
  • Nach dem Schleifen ist eine Neujustierung der Höhenverstellung erforderlich.

Kostengünstig | Tellerbürste

Abgenutzte preiswerte Tellerbürsten können einzeln ausgetauscht werden.

Kostenintensiv | Walzenbürste

Es müssen alle teuren Walzenbürsten gleichzeitig ausgetauscht werden.

Copyright 2020. Gottschild GmbH. Alle Rechte vorbehalten.